Sie suchen verläßliche Verbindungstechnologien? Bei uns finden Sie die passende Lösung

Verbindungstechnologien

Immer eine gute Verbindung

Verbindungstechniken kommen bei allen Arten der Kabelkonfektion und Steckerverarbeitung zum Einsatz. Wir setzen alle gängigen Verfahren der Verbindungstechnik ein und beraten Sie gerne bei der Auswahl des geeignetsten Verfahren in Abhängigkeit von der Applikation, der Stückzahl, der Umwelteinflüsse und natürlich auch der Wirtschaftlichkeit. Hierbei wird das gewünschte Rohkabel optimal auf den zu verwendenden Steckverbinder angepasst.

Portfolio Verbindungstechnologien

Zum Anschluss von Einzeladern und der Verwendung in mehrpoligen Gehäusen ist die Crimptechnik bei Litzenleitungen sehr gut geeignet. Bei kleinen Stückzahlen wird hierbei mit einer Handzange verarbeitet. Bei größeren Stückzahlen kommen Halb- oder Vollautomaten unter Verwendung von Bandwarenkontakten zum Einsatz. Dabei entstehen äußerst reproduzierbare Verbindungen bei gleichzeitig geringen Kosten pro Verbindung. Wir verarbeiten alle gängigen Kontaktfabrikate.

Bei vielen Kabelkonfektionen kommt die Löttechnik zum Einsatz, sowohl für Litzen- als auch für Massivleiter. Selbstverständlich arbeiten wir ausschließlich mit bleifreien Lötverbindungen und setzen diese bei kleineren und mittleren Stückzahlen ein bzw. bei Steckverbindern für die eine andere Verbindungstechnik nicht verfügbar ist. Unser qualifiziertes Fachpersonal in der Fertigung erzielt dabei reproduzierbare Ergebnisse, die höchsten Qualitätsansprüchen genügt.

Das Wire-Wrapen ist eine sehr alte, aber extrem zuverlässige Verbindungstechnik. Ein Massivleiter wir hierbei mittels einer vollautomatischen Wickelpistole abisoliert und um einen quadratischen Anschlusspin mehrlagig gewickelt und dann abgetrennt. Es entsteht durch Kaltverschweissen eine gasdichte, äußerst zuverlässige Verbindung. Diese Technik ist gut geeignet für kleinere bis mittlere Stückzahlen.

Die Schneidklemm- oder auch IDC Technik setzen wir hauptsächlich bei der Verarbeitung von Flachbandleitungen zusammen mit unseren SPEEDflex Steckverbindern ein. Diese Technik kann auch bei Einzeladern verwendet werden, wie z.B. bei RJ45 Steckern. Hierbei sind sowohl Litzen- als auch Massivleiter zur Verarbeitung geeignet. Für gasdichte Verbindungen (LSA Leisten) kommen Massivleiter oder verzinnte Litzen zum Einsatz. Die IDC Technik ist für alle Stückzahlen wirtschaftlich und ist eine technisch zuverlässige Verbindung.

Das Spleißen von Glasfaserkabeln ist eine Technologie, die vor allem in der Telekommunikation verwendet wird. Aber auch in industriellen Steuer- und Datenleitungen können Glasfaserkabel für hohe Datenraten und bei äußeren Störeinflüssen (starke Magnetfelder z.B.) sinnvoll eingesetzt werden. Weiterhin bietet sich das Spleißen von Glasfasern dort an, wo keine fertig konfektionierten Glasfaserkabel verwendet werden können, wie zum Beispiel bei Hybridkabeln oder Schwanenhals-Konfektionen.

News

Profitieren Sie von
unserem Expertenwissen.

Aktuelles Fachwissen rund um Industrieapplikationen, die Telekommunikation, professionelles A/V kompakt zusammengestellt von unseren technischen Experten und weitere Neuigkeiten der SPEED Elektronik.

INDUSTRIE

Aktuelle Informationen zu Projekten der Mechanik und Elektromechanik.

TELEKOMMUNIKATION

Tipps und Tricks rund um Ausrüstung,
Service und neue Technologien

AUDIO/VIDEO

News und Produktbeschreibungen
zu unserem A/V Equipment

KABELKONFEKTIONEN

Eindrücke aus unserem
Konfektionssortiment

SYSTEMINTEGRATION

Informationen zu unseren Installationen und Inbetriebnahmen

MESSEN

Berichte und Vorankündungen unserer
Events und Messepräsenzen

Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und Sie erhalten schnellstmöglich eine Rückmeldung zu Ihrem Anliegen.

Ihr Ansprechpartner

Markus Knipps

Industrietechnologien, Kabelkonfektionen

    • Max. file size: 2 GB.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
+49 2336-47 45 0
Live-Chat Support starten
info@speed-elektronik.de